Ob gesetzlich oder privat versichert:

27. Juni 2016 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein

Sie erhalten vorab einen detaillierten Heil- und Kostenplan.

Gesetzliche Krankenversicherung

Der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie muss seine Patienten seit 2002 nach sog. „Kieferorthopädischen Indikationsgruppen“ (KIG) einstufen. Die KIG in fünf Schweregrade soll sicherstellen, dass die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) nur noch für die Behandlung von Zahn- und Kieferstellungen aufkommen, die das Atmen, Beißen, Kauen und Sprechen erheblich beeinträchtigen oder zu beeinträchtigen drohen. Dies ist bei Schweregrad 3, 4 und 5 gegeben.

Doch auch bei Schweregrad 3-5 muss die GKV die Kosten zunächst bewilligen. Dafür muss vorab ein Heil- und Kostenplan eingereicht werden. Diesen erstellen wir nach dem ersten Diagnosetermin für Sie.

Bei Bewilligung des Heil- und Kostenplans werden für das erste Kind 80 Prozent und für das zweite 90 Prozent des Gesamtbetrages von der GKV übernommen. Die verbleibenden Kosten von 20 bzw. 10 Prozent erstattet die GKV nur nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung. Diesen bestätigen wir Ihnen, wenn es soweit ist.

Sonderleistungen, die über den bewilligten Heil- und Kostenplan hinausgehen, sind vom Patienten selbst zu tragen. Wir legen Wert auf eine moderne, sanfte und ganzheitliche Behandlung. Wir informieren Sie immer vorab welche Kosten auf Sie zukommen.

Behandlungskosten für die Schweregrade 1 und 2 übernimmt die GKV leider nicht, auch wenn sie medizinisch notwendig sind. Sie haben die Behandlungskosten in diesem Fall selbst zu tragen.

Sie bekommen in diesem Fall eine Kostenaufstellung vor Behandlungsbeginn. Das Honorar ist nicht auf einmal fällig, sondern Schritt für Schritt für die jeweils erbrachten Leistungen. Auch gleichbleibende monatliche Raten sind möglich. Gerne besprechen wir die Finanzierungsmöglichkeiten mit Ihnen bei einem persönlichen Termin.

TIPP: Bitte schließen Sie für Ihr Kind rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie ab.
Informationen erhalten Sie z.B. bei Stiftung Warentest

Private Krankenversicherung

Bei der privaten Krankenversicherung (PKV) hängt es vom vertraglich geregelten Leistungsumfang ab, welche kieferorthopädischen Behandlungen in welchem Umfang erstattet werden. Deshalb erhalten Sie auch als Privatpatient vorab einen detaillierten Heil- und Kostenplan von uns, den Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können. So haben Sie Gelegenheit, vor dem Behandlungsbeginn zu klären, in welchem Umfang die anfallenden Kosten erstattet werden.


Sie haben Fragen zur Kieferorthopädie für Kinder & Jugendliche?

27. Juni 2016 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein

Die wichtigsten Antworten finden Sie hier!

Warum Kieferorthopädie?

Aus gesundheitlichen, ästhetischen und psychologischen Gründen!
Wenn Zähne und Kiefergelenk nicht richtig funktionieren, kann ihr Kind langfristig Probleme und Schmerzen im Kausystem bekommen. Zu den negativen Folgen ausgeprägter Zahnfehlstellungen zählen – abgesehen vom ästhetischen Erscheinungsbild – die Abnützung der Zähne, Muskelverspannungen in Gesicht, Kopf und Nacken, die Kopfschmerzen verursachen können sowie Kiefergelenksbeschwerden.
Ebenmäßige, schöne Zähne sind sehr ästhetisch und werden gern gezeigt. Ihr Kind kann unbeschwert lachen und fühlt sich wohler.

In welchem Alter soll mein Kind erstmals zum Kieferorthopäden?

In der Regel kommen Kinder erstmalig im Alter von 7 Jahren, wenn die bleibenden Schneidezähne kommen, zu einem Beratungsgespräch. Eine zweite Vorstellung ist im Alter von 11 Jahren sinnvoll, wenn die bleibenden Backenzähne kommen.

Schadet es, wenn mein Kind zu lange am Daumen oder Schnuller lutscht?

Leider ja. Daumenlutschen begünstigt zum einen die Verformung von Kiefer und Zähnen (z.B. mit der Folge eines offenen Bisses, einer großen Frontzahnstufe oder eines Kreuzbisses). Zum anderen wird die Zunge durch Schnuller oder Finger nach unten gedrückt, wodurch der Wachstumsimpuls der Zunge auf den Oberkiefer fehlt. In der Folge bleibt der Oberkiefer zu schmal. Typisch hierfür ist ein nicht korrekter Lippenschluss, der Mund steht häufig offen und die Nasenatmung ist behindert.

Wie lange muss mein Kind die Zahnspange tragen?

Die Behandlungsdauer hängt von der Art und Schwere der Zahnfehlstellung, der Reaktionsbereitschaft des Gewebes und ganz wesentlich von der Mitarbeit des Kindes ab und liegt in der Regel zwischen zwei und drei Jahren.

Wie oft muss mein Kind zur Kontrolle kommen?

Bei herausnehmbaren Spangen alle sechs bis acht Wochen, bei festen Zahnspangen alle sechs Wochen.

Welche Rolle spielen Kind und Eltern bei der Behandlung?

Ihr Kind steht bei uns im Mittelpunkt und wird einfühlsam an die Behandlung herangeführt. Wir bauen ein persönliches Verhältnis zu Ihrem Kind auf und stärken dessen Motivation und Eigenverantwortung. Je regelmäßiger und besser die Spange getragen wird umso größer ist die Chance, einen guten schnellen Erfolg zu erzielen. Als Eltern können sie uns bei dieser Aufgabe unterstützen. Wir legen großen Wert auf eine regelmäßige Kommunikation mit Ihnen und Ihrem Kind.

Herr Dr. Abrischami, was machen Sie anders?

Der Unterschied ist: in meiner Praxis, sehen wir die Stellung der Zähne immer in Zusammenhang mit Gesicht als Ganzes. Auf folgenden Punkten bzw. Fragen gehen wir auf alle Fälle in unserem umfassenden modernen Behandlungskonzept individuell ein:

Bezogen auf Ästhetik: haben die Zähne die richtige Stellung? Passen sie und vor Allem harmonieren sie mit dem Gesicht individuell? Passen die Zähne zu Mund und Lippen? Wie können das Gesicht und das Lachen schöner werden?

Bezogen auf die Funktion: funktionieren die Zähne gut mit dem Kiefergelenk, so dass eine langfristige Gesundheit der Kiefergelenke gewährleistet ist?

Bezogen auf die Stabilität: Das gute Ergebnis soll selbstverständlich dauerhaft und stabil sein. Der Behandlungsverlauf soll für unsere Patienten kurz, effektiv, komfortabel, schonend und angenehm sein und wir achten sehr auf Ihre individuelle Wünsche.

Muss ich während der Behandlung bei Ihnen auch regelmäßig zu meiner Zahnärztin bzw. meinem Zahnarzt?

Das auf jeden Fall. Jeder ist auf seinem Fachgebiet spezialisiert. Karieskontrollen und Zahnbehandlungen bleiben in den Händen von Ihrem Hauszahnarzt. Es kann sogar sein, dass während einer kieferorthopädischen Behandlung, Sie/Ihr Kind öfters zum Zahnarzt müssen als nur zweimal im Jahr. Z.B. bei Behandlungen mit fester Spange, damit Zähne und Mundgesundheit regelmäßig kontrolliert werden.


Die wichtigsten Tipps rund um die Zahnspange

27. Juni 2016 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein
kfo tipps

Für den Notfall, für Erst- und Kontrolltermin und die richtige Hygiene!

Tipps für den Notfall

So verhalten Sie sich, wenn …

…Sie außerhalb der Sprechstunde Schmerzen haben.

Versuchen Sie mich persönlich anzurufen oder wenden Sie sich an den Zahnärztlichen Notdienst.

… bei gereizten Lippen und Wangen.

Decken Sie die störenden Stellen der mit dem Silikon-Schutzwachs ab, das wir Ihnen beim Einsetzen der Spange mitgeben haben. Falls es dadurch nicht besser wird, melden Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung.

…bei gelösten Brackets und Bändern:

Vereinbaren Sie umgehend einen Termin in unserer Praxis.

… etwas drückt oder sticht und das Zahnfleisch wund ist.

Bei festen Zahnspangen:Evtl. abstehende Drähte können Sie vorsichtig mit einer kleinen Nagelzange abschneiden. Decken Sie die störenden Stellen mit dem Silikon-Schutzwachs ab, das wir Ihnen nach dem Einsetzen der Spange mitgegeben haben und vereinbaren Sie für den nächstmöglichen Zeitpunkt einen Termin bei uns in der Praxis.

Bei herausnehmbaren Zahnspangen: Setzen Sie mit dem Tragen Ihrer Spange aus und melden Sie sich bitte umgehend in der Praxis zur Vereinbarung eines Termins.

Was muss ich zum Termin mitbringen?

Woran Sie beim Erstbesuch denken müssen:

Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Termin Ihre Versicherungskarte sowie bereits vorhandene Röntgenaufnahmen und das zugesendete Anmeldeformular mit.

Woran Sie beim Kontrollbesuch denken müssen:

Bitte bringen Sie zu jedem Kontrolltermin Ihre Versicherungskarte sowie Ihre Zahnspange mit.

Hygiene-Tipps

Reinigung der Zahnspange:

Festsitzende Zahnspangen sollten Sie mindestens 1 x täglich mit Interdentalbürtschen reinigen. In unserer Praxis zeigen wir Ihnen, wie die Pflege von Spange und Zähnen funktioniert. Bitte beachten Sie diese empfohlenen Reinigungs- und Pflegehinweise, um Karies oder Zahnfleischentzündungen zu vermeiden.

Herausnehmbare Zahnspangen sollten Sie jeden Tag 2- 3 Mal mit Zahnbürste und Flüssigseife putzen. Bei Bedarf können Sie Ihre Spange auch zusätzlich 1 Mal die Woche in einem Glas mit einer Reinigungstablette reinigen.

Allgemeines Verhalten beim Tragen einer Zahnspange:

Putzen Sie Ihre Zähne mindestens morgens und abends gründlich. Verwenden Sie dazu spezielle Zahnbürsten und fluoridhaltige Zahnpasta, die wir Ihnen gerne empfehlen.

Beim Essen und beim Sport sollten Sie die lockere Zahnspange oder Zahnschiene herausnehmen.

Bitte nehmen Sie sowohl Ihre Kontrolltermine in unserer Praxis als auch die regelmäßigen Termine bei Ihrem Zahnarzt gewissenhaft wahr!


Aktuelle News rund um die Zahnmedizin

24. November 2015 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein

Infoblatt: Zusatzversicherung lohnt sich!
von Finanztest, Januar 2009
PDF zum Download >>

"Kieferorthopädie. Rund die Hälfte aller Kinder braucht eine Zahnspange. Für die Familien ein teurer Spaß."


Sprechstunden von Kieferorthopäde Dr. Abrischami

24. November 2015 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein

Ich würde mich sehr freuen, Sie, liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Patienten, unverbindlich kennen zu lernen. Sie sind herzlich eingeladen, sich persönlich ein Bild von mir, dem Team und der Praxis zu machen. Einen Kaffee bekommen Sie bei uns auch, und wenn Sie sich wohl fühlen, können wir weiter reden.
Vielleicht verbinden Sie den Besuch ja mit einem kleinen Einkaufsbummel im schönen Bad Tölz?

Unsere Sprechstunden:

Montag, Dienstag und Donnerstag:
8.00-12.00 und 13.30-18.00
Mittwoch: 8.00-15.00
Freitag: 8.00-12.00

Kontakt:

Jahnstr. 4, 83646 Bad Tölz
Tel. 08041 - 74 00 04
Fax: 08041 - 74 00 50
praxis@abrischami.de

NEU:

Praxis im Ärztehaus
Adelhof Str. 1, 83684 Tegernsee
Termin nur nach Vereinbarung

unter Tel. 08041 - 74 00 04


Top-Bewertungen auf Jameda.de

16. September 2015 // abrischami // No Comments // Posted in Allgemein

Bewerten Sie uns auf jameda, Deutschlands größte Ärzteempfehlung. Auf jameda finden Patienten unter allen niedergelassenen Ärzten Deutschlands den passenden Arzt für ihre Bedürfnisse. Dabei helfen ihnen die Empfehlungen anderer Patienten, die von den Ärzten bereitgestellten Informationen, zahlreiche Filtermöglich­keiten und vieles mehr.

Bewertung vom 25.10.2018
Sehr netter und Kompetenter Arzt und Team
Top Qualität, Immer freundlich, sehr flexibel in der Terminsfindung! Ich bin froh mich für diese Praxis entschieden zu haben. Danke nochmal an das komplette Team ihr wart Top!!!

Bewertung vom 13.04.2018
Bester Kieferorthopäde überhaupt!!
Tolle Praxiseinrichtung, totale Wohlfühlatmosphäre, freundliche Mitarbeiter und beste Kompetenz seitens Hr. Abrischami - sehr zu empfehlen.

Bewertung vom 16.09.2016
Herzliche Praxis
Ich hatte 1 Jahr eine feste Spange und fühlte mich sehr gut aufgehoben, geringe Wartezeit, freundlicher Umgang und ein nettes Team!
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und würde Dr. Abrischami sehr weiter empfehlen.

Bewertung vom 03.12.2015
Lieber gleich zu Dr. Abrischami
Hatte leider das "Glück" , zwei verschiedene Kieferorthopäden vergleichen zu können ; beide nahe Gymnasium - Dr.Abrischami in Bad Tölz bin ich äußerst zufrieden . Behandlung nachvollziehbar , gesamtes Team freundlich , Ergebnis bei beiden Kindern hervorragend . niemals Probleme mit der Versicherung !!!! DER LÄNGERE ANFAHRTSWEG WAR`S IMMER WERT
Während der Behandlung hingewechselt aus Geretsried , wo keine einzige Rechnung von der Versicherung akzeptiert wurde , man das Personal beschimpfte und ich kurz vorm Anwalt stand.

Bewertung vom 22.01.2015
Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden - sehr zu empfehlen
Ich hatte ganz schiefe Zähne gehabt. Dr Abrischami hat mir eine unsichtbare Spange von innen gemacht. Ging alles schnell und mit einem hervorragenden Ergebnis. Hat auch die Kosten eingehalten. Super Team und schöne Praxis. Vielen Dank! 🙂

Bewertung vom 30.08.2013
Fachkundiger Arzt
Sehr Kompetent, aber man sollte aufpassen, dass einem nicht zu viel aufgeschwatzt wird und keine unnötigen Behandlungen vorgeschlagen werden.

Bewertung vom 13.01.2013
Sehr kompetenter Arzt mit perfekten Erhebnis
Hatte mir mit Mitte vierzig noch meine schiefen Zähne begradigen lassen und bin nach 4 Monaten zum Traumergebnis gekommen. Ich kann Hr. Dr. Abrischami nur wärmsten empfehlen. In der modernen Praxis wird man bestens behandelt. Auch herrscht ein freundliches Umgangston und Klima.

Bewertung vom 08.01.2013
Super Praxis !!!!
Ich war zwei Jahre in der Praxis in kieferorthopädischer Behandlung. War immer Super zufrieden mit dem gesamten Team und Dr. Abrischami, alle sind sehr professionell und ganz Lieb. Die Wartezeiten waren immer sehr kurz und ich habe mich auch immer sehr wohl gefühlt. Und über meine schönen Zähne erfreue ich mich nun jeden Tag. Ich kann diese Praxis nur empfehlen!

Bewertung vom 20.07.2012
Guter Arzt!
Guter Arzt aber ich hätte meine Zahnspange schon vor über einem Jahr rausbekommen sollen und hab sie jetzt immernoch drin! was mich sehr verärgert ist, dass der Herr Dr. mir eine Zeit sagt, wo ich sie rausbekommen sollte, aber dann im endeffekt doch nicht dem Wahren entspricht! Doch seine Methoden sind sehr gut.

Bewertung vom 22.05.2012
nimmt sich richtig viel Zeit für die Patienten
Man hat nicht das Gefühl, irgendeine Nummer zu sein! Herr Dr. Abrischami hat sich bei beiden Kindern sehr viel Zeit gelassen, alles zu erklären und beratend zur Seite zu stehen. Ich kann ihn guten Gewissens weiter empfehlen!

Bewertung vom 18.08.2010
Gute solide Kieferorthopädie
Auch im Erwachsenenalter ist die Kieferorthopädie sehr wertvoll. Dr. Abrischami gab mir mein Lachen wieder zurück. Meine verschachtelten, unschönen Zähne sind nun wieder natürlich begradigt und ich kann wieder unbeschwert lachen. Ein völlig neues Lebensgefühl.